2. Oktober 2015

Qiviut Garn - Urlaubsrückblicke

Wer von euch kennt diesen Traum von Strickgarn Qiviut mit Farbverlaufsfärbung?


Es ist ja nicht so, dass ich nicht reichlich Wolle und angefangene Strickprojekte mit in den Urlaub genommen hatte, aber als das Wetter mal nicht ganz so schön war, war ich doch neugierig, was es wieder so an Neuigkeiten in Fanös Kunstladen zu bestaunen gibt. Nur kucken, nix kaufen war mein Anliegen.

Aber dann hatte ich (neben den vielen anderen schönen und erlesenen Dingen, die es dort gibt) dieses Garn entdeckt. Ein Traum von Weichheit und Leichtigkeit und es fasst sich an wie Luxus pur.
Es ist eins der weltweit weichesten Garne.

Es heißt Qiviut und wird aus der Unterwolle des Moschusochsen auf Grönland gewonnen.
Das Garn ist selten, es wird nicht in Massen produziert und hält 8 x so warm wie normale Schafswolle.
Birte aus Grönland, die die Wolle spinnt und vertreibt, kam zum Strickfestival in den Kunstladen und ich konnte mich kurz mit ihr unterhalten.

Ich bin dann noch ein paar Tage um das Garn herumgeschlichen, denn es kostet sehr sehr viel, aber letzten Endes konnte ich doch nicht wiederstehen und habe mir ein Knäul gegönnt.
50 g haben eine Lauflänge von 400 m, das Garn huschte nur so über die Nadeln (4,5) und schnell war das Lacetuch fertig gestrickt.


Das Muster kommt nicht so gut raus, denn ich hatte keine Utensilien im Urlaub dabei zum spannen.