16. Mai 2013

Inka Jacke so gut wie fertig

Die Inka Jacke ist so gut wie fertig, jetzt brauche ich "nur noch" den Reißverschluss bestellen und einnähen.

Ein Fliegengewicht von insgesamt 310 g der neuen Isager Hochlandwolle 

Bis dahin war es noch ein weiter Weg. Diesmal hat mir die Anleitung nicht so sehr gefallen, da sie zum Schluss sehr wenig Hilfestellung für die Ausarbeitung gibt.
Den Ärmel habe ich an der StriMa gestrickt (MW 6/1) und zwar "mit" Armkugel und nicht wie in der Anleitung gerade hoch, denn ich mag keine Wülste unter den Armen.


Die Blende oben am Ärmel habe ich dann wieder mit der Hand angestrickt. Genau wie die Blenden für den Reißverschluss.



Den Ausschnitt hatte ich markiert, abgenäht und ausgeschnitten, genau wie die Öffnung vorn für den Reißverschluss.



Danach habe ich die Jacke gewaschen, in Form gezupft und liegend getrocknet, damit ich die Länge für den Reißverschluss ermitteln kann.

Passen tut sie sehr gut, aber sie dürfte gern etwas größer ausfallen oder ich etwas kleiner :)