8. April 2014

Kurs bei Meike Nagel am 10. Mai

Es gibt einige Perlenkünstlerinnen, die verehre ich ganz besonders. Eine davon ist Meike Nagel. Ich finde, sie hat außergewöhnlich viele kreative Ideen, die nicht nur mit reinem Schmuck aus Glasperlen zu tun haben. Außerdem macht sie Perlen, da bleibt mir beim betrachten der Mund offen stehen.
Durch Zufall und auch ein bischen Glück habe ich einen Workshop bei ihr ergattert am 10. Mai in Ratingen. Ein weiter Weg von Hamburg aus, aber auch dabei hatte ich Glück und konnte einen Flug hin und zurück für nur 98 € ergattern.
Das Thema lautet Hohlperlen mit Innenleben. Dem Thema Hohlperlen wollte ich mich in nächster Zeit sowieso intensiver widmen und bin gespannt, wie es mit dem Hohlperlen blasen klappt.
Aber zuerst haben mich ihre Blumen aus Glas fasziniert und sie haben mir so viel Spaß und gute Laune gebracht, dass ich gar nicht wieder aufhören konnte. Außerdem sind sie eine schöne erste Übungsaufgabe gewesen für aufgebaute Hohlperlen.

Blumen nach Meike Nagel:



WigWags bilden den Stil, das sieht besonders schön aus
die größte Blüte, die gerade eben noch in meinen Ofen passt:)

 Auf die allerersten, die mir gelungen sind, bin ich jedes mal ganz besonders stolz.



Blick aus meinem Bürofenster
Aber irgend etwas fehlte noch und zwar Blätter, außerdem habe ich die Blütenstiele bei den nächsten Versuchen abgeändert und sie etwas krummer gemacht.











Kommentare:

  1. Wow! Toll umgesetzt! Und um den Hohlperlenkurs beneid ich Dich ;-). Da bin ich schon gespannt, was wir dann alles zu sehen bekommen.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Die Blumen sehen aber lustig aus! Manche wie so kleine Mexikaner-Hüte.
    So einen Strauß hat man doch gerne auf dem Fensterbrett stehen. Und die Farben machen Lust auf Frühling.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen