10. August 2016

Turned taquete Geschirrhandtücher im Regenbogenfarbverlauf

Den schönen Blog von Marlies beobachte ich schon sehr lange, da wir die gleiche Vorliebe u.a. für einige der Isager Strickmodelle haben. Als ich neulich jedoch in einem ihrer Posts dieses schöne gewebte Muster "turned taquete" bei ihr entdeckte, war es um mich geschehen. Sooooo schön.
Zu meinem Glück hatte Marlies dort geschrieben, dass es turned taquete genannt wird. Ich recherchierte sofort los und fand über Pinterest den Blog von weave-away und ihre Umsetzung des Musters im Regenbogen Farbverlauf. Das ist genau das, was ich weben möchte!
Sie beschreibt dort detailiert, wie sie es webt, aber jede Reihe die Farbe zu wechseln plus die verschiedenen Trittfolgen, das erschien mir zu kompliziert für den Anfang.
Marlies war dann so freundlich und hat es ganz genau erklärt und beschrieben, wie sie ihre Handtücher gewebt hat und hat sogar die Patrone gleich mit gepostet. Vielen herzlichen Dank!

Ich war mir jedoch unsicher, ob ich nach dieser Patrone und mit meinem Regenbogen ein ähnliches Erscheinungsbild wie bei weave-away erreichen kann. Eine breite Kette mit dem Risiko aufzuziehen, dass es hinterher nicht aussieht, war mir zu riskant, also habe ich eine kleine Testkette erstellt und abgewebt. Der Streifen (noch ungebügelt, hüstel) kann mir später als Halter für eine Tasche dienen oder so.








Schlecht zu erkennen: Ich habe mal einen einfarbigen Schuss gewählt und mal alle 16 Reihen die Farben im Regenbogen gewechselt. Es sieht beides schön aus.

Und so sieht es jetzt in der gesamten Geschirrhandtuchbreite aus. Ich mag das Muster sehr und ich finde, im Vergleich zu dem Muster bei weave-away kann sich meines durchaus sehen lassen, auch ohne jede Reihe die Farbe zu wechseln.

Grundsätzlich finde ich, dass turned taquete sehr viel Spielraum für kreative Farbzusammenstellungen bietet und ich werde es bestimmt noch einmal mit Ton in Ton Farben weben.

Übrigens: Mit meinem Berechnungspost von vorgestern wollte ich niemanden verschrecken;)
Das ist nur meine persönliche Berechnung, andere Menschen haben andere Bedingungen und da geht das alles evtl. schneller. Ich besitze z.B. keinen Schärbaum und mein  "Garnspulengestell" stelle ich euch morgen vor:)

Kommentare:

  1. Boah!!!!! Viel zu schön als Handtuch!!! Ich bin echt total begeistert :-)))))

    AntwortenLöschen
  2. Und ich bin auch begeistert. Ob ich da wohl mal hinkomme, so schöne Sachen zu machen? Toll! Isa
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Was Du jetzt webst gefällt mir sehr gut, sieht wunderschön aus. Man traut sich so etwas schönes gar nicht als Geschirrtuch zu benutzen.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen