3. Juni 2016

üben, üben üben ist angesagt

Bei meiner neuen Rundstrickmaschine, einer antiken Wikuna, die baugleich ist mit anderen europäischen Modellen, ist üben angesagt. Das heißt Nadeln rein und raus frickeln, stricken, ribbel, stricken, ribbeln usw.
Ich kann zwar an der Flachbett Strickmaschine stricken, aber dieses hier ist noch mal eine ganz andere Nummer und unterscheidet sich grundsätzlich.

so sieht es im Inneren aus beim Handstulpen Strickversuch

2 Anschlagsäckchen habe ich schon geschafft

und jede Menge Fehlversuche.....
die Maschine im Einsatz mit Ribber für re/li Gestricktes


erster Versuch mit Ribber



auch die Größe muss ich erst ermitteln, es gibt keine Anleitung

erster Handstulpen

der zweite leider viel zu groß

Kommentare:

  1. Oh,da ist Geduld gefragt,da würde ich lieber von Hand stricken.
    Aber Übung macht den Meister.Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bewundere Deine Geduld! Aber so wie ich Dich kenne, kriegst Du das hin ♥
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen