17. Februar 2017

Slimline - schwarz/grau/pink nach Brigitte Iländer

Ein paar kurze Ketten hatte ich bereits fertig gehäkelt. Jetzt nähere ich mich langsam einer ganz langen Slimline. Es dauert ewig und drei Tage, daher reicht mir diese in schwarz/grau/pink mit 1 Meter Länge und den kleinsten Glasperlen 15/0 vorerst. Zwei mal um den Hals getragen oder auch lang sieht sie ganz schön aus.
Eine weitere Kette mit 1 Meter Länge ist bereits in Arbeit und danach soll eine gaaaaaaaanz lange in bunt entstehen. Danach bin ich fertig mit Mikro Perlen häkeln:)




15. Februar 2017

Tychus Mützen

Hui, 6 Wochen ist es schon her, dass ich in eure und meinen Blog geschaut habe.
Ich bin ziemlich überlastet momentan und war lange Zeit krank. Als ich mir eben meine Fotos angesehen hatte, merkte ich, wie viel in der Zwischenzeit passiert ist, doch davon später mehr.

Nebenher habe ich die ganze Zeit ein wenig gestrickt und zwar Tychus Mützen. Etwas Kleines geht immer. Ich finde das Aussehen und die Passform perfekt und ich habe bei den verkürzten Reihen ausgetüftelt, auf welche Art und Weise mir die verkürzten Reihen am besten gefallen, die Naht hinten nicht zu sehen ist und ich habe 3 verschiedene Varianten gestrickt: 1. mit großem Zipfel, 2. mit kleinem Zipfel und 3.für Herren ohne Zipfel.
15 Tychus Mützen sind insgesamt entstanden, leider sind auch schon einige unfotografiert wärmend unterwegs.
Sockenwolle, Nadelstärke 2,5, 70 M, 2 M stehen lassen

Drops Alpaca/Mille Colori Baby, Nadel 2,5


Nadel 3,0, Cool Wool Big Melange/Lang Viva, 56 M, 2 M st. lassen

Nadel 3, Cool Wool Big/Noro, 56 M

Cool Wool Big Noro, 56 M

Cool Wool Big/Viva

"großer" Zipfel und ersitzt nicht mitten auf dem Kopf sondern leicht hinten
3 Mützen mit kleinem Zipfel, 1 M stehen lassen vor dem Wenden für verkürzte R

kleiner Zipfel, Cool Wool Big Alpaca, Nadel 3, 54 M

ohne Zipfel, Nadel 2,5, Drops Alpaca, 64 M, 1 M stehen lassen

Ansonsten ist das Leben mal wieder bunt.
Ein Heizungsrohrbruch in unserer Wohnung; Rückzug der Kündigung unserer Mietswohnung; Mehrere Probleme in unserem neuen Häuschen wie Schimmel, mehrere Wasserleitungen undicht, Spitzmäuse im Haus und so weiter und so weiter und nicht zuletzt Krankheit hatten mich wochenlang aus dem Verkehr gezogen. Unser geplanter Umzug im März wird sich um mindestens 2 Monate verschieben. Wie wir das im Frühling mit der Gartenarbeit (dann mit 2 Gärten), den Finanzen und der Renovierung hinbekommen wollen, ist mir ein Rätsel, aber das wird schon alles werden, wie immer im Leben.

28. Dezember 2016

Katze aus dem Sack

Meine lieben Blogleserinnen und Blogleser,

ich danke euch ganz herzlich für die lieben Weihnachtswünsche!

Jetzt kann ich die Katze aus dem Sack lassen, weshalb in den letzten Monaten so wenig los ist hier:)
In unserem Dänemark Urlaub im September reifte der Entschluss und jetzt sind wir seit ca. 4 Wochen stolze Besitzer eines kleinen Holzhäuschens im Grünen.

Wir dachten, wir bräuchten "nur" ein wenig renovieren, aber leider hatten wir einiges übersehen. Jetzt muss doch alles raus und neu. Weihnachten ist dieses Jahr fast komplett an mir vorbei gegangen, denn ich bin in jeder freien Minute entweder auf der Arbeit, treibe mich in Baumärkten herum oder fahre die 75 km aufs Land und renoviere/restauriere und mache alles schön.
Zum Glück bin ich nicht nur handarbeitstechnisch geschickt, sondern auch eine kleine Handwerkerin. Ich tapeziere, streiche, kachel, fliese, verlege Laminat, baue Waschbecken, Küche und WC aus und wieder ein, verfuge mit Silikon, werde eine kleine Überdachung der Terasse bauen und und und. Natürlich nicht ohne die kräftigen Arme meines Mannes, denn ich merke ständig, dass ich keine 30 oder 40 mehr bin.  Leider dauert alles viel länger als gedacht, uns sitzt die Zeit im Nacken, denn Anfang März wollen wir einziehen.

Abends entspanne ich ein wenig bei kleinen Strickprojekten.

diese Handstulpen sind fertig geworden

und diese Tychus Mütze

6. Dezember 2016

handgewebter Schal im Wellenköper

Auf meinen neuen Schal bin ich ganz besonders stolz.
Gewebt habe ich ihn auf meinem Ashford Katie loom mit 8 Schäften. Die Webpatrone für das Muster habe ich hier gefunden über Pinterest. Verweben wollte ich eines meiner Lieblingsgarne, das Drops Lace aus 70 % Alpaca Garn und 30 % Seide, das ich richtig günstig bei Lanade gekauft hatte. Dort gibt es im Moment sogar 25 % auf alle Alpaca Garne.

Belohnt wurde ich nach etlichen Stunden, Tagen und Wochen des webens mit einem traumhaft weichen und fluffigen Schal. Das Garn ist zwar sehr dünn, aber durch das Muster ist ein sehr schönes Gewebe entstanden, was ich vorher nicht weiß, denn dafür habe ich zu wenig Erfahrung beim weben.

2,10 m lang und ca. 29 cm breit
Was mich ärgert, sind die schlechten Fotos. In Wirklichkeit liegt er schön glatt und sieht gar nicht so "ungebügelt" aus wie auf den Fotos. Ich habe es noch nicht heraus, wie ich Schals am besten fotografieren kann. Evtl. hat jemand einen Tipp für mich?

Das Wellenmuster habe ich ab und an unterbrochen mit einem Korkenziehermuster.


Viel Arbeit machen auch am Schluss das verzwirbeln der Troddeln, was mich bei diesem flutschigen Garn besonders viel Geduld gekostet hatte.

28. November 2016

Mein erster Zick Zack Schal ist fertig

Mein erster Zick Zack Schal ist fertig und ich finde ihn wunderschön.
Ziemlich genau einen Monat habe ich daran gestrickt.

3 Knäule Mille Colori Baby Farbe 53 und 3 Knäule Mille Colori Baby Farbe 52 sind verstrickt


Der Schal ist jetzt nach dem waschen ca. 23 cm breit, 2,15 cm lang und herrlich weich und warm.




Und weil er soooo schön ist, habe ich gleich den nächsten angefangen.....

Die Anleitung gibt es hier kostenlos.


Und einen Bactus habe ich auch begonnen, weil mir die Wolle und der Farbverlauf der Mille Colori Baby so gut gefällt.

27. Oktober 2016

Der Zick Zack Schal wächst

 Ich danke euch allen ganz herzlich für eure Kommentare, über die ich mich sehr freue!

Langsam wächst mein Zick Zack Schal, ich habe jetzt schon 1,25 Meter gestrickt und es macht immer noch total Spaß das Farbenzusammenspiel zu beobachten.

ich entschuldige mich für das schlecht Foto
Viel mehr habe ich zur Zeit nicht zu berichten. Ich habe viel Stress auf der Arbeit, mit dem Sohnemann, der Steuererklärung und wir sind auf Wohnungssuche. Viel Zeit bleibt da nicht für kreative Arbeiten oder Ideen.