9. November 2014

Update Plissee Jacke von Hanne Falkenberg

Schade, mein Fotoapparat bekommt die schöne pflaumige Farbe der Wolle nicht abgelichtet. Ich bin ein gutes Stück weiter gekommen mit der Jacke und je länger ich daran stricke, um so faszinierter bin ich von den vielen genialen Details, die die Anleitung zu bieten hat. Der Mittelstreifen im Rücken wiederholt sich in der Blende. Eine schöne Variante, die Blende wird nicht quer, sondern längst angestrickt. Da zieht sich nichts und gibt eine schöne Stabilität. Auch die ersten Falten habe ich in den Abschluss des Ärmels gestrickt, es sieht so schön aus.
So lange ich auch gezögert hatte, mir ein Strickkit von Hanne Falkenberg zu kaufen, da es nicht ganz günstig ist, um so mehr muss ich jetzt sagen, es ist absolut sein Geld wert. Die Anleitung ist super und ich habe einige Strickvarationen neu dazu gelernt.
Das Probe tragen als Bolero Jäckchen hat ergeben, dass die Wolle auch vor dem waschen nicht kratzig ist. Das einzige was ich bei einer evtl. zweiten Plissee Jacke anders machen würde ist der Armausschnitt, den würde ich knapper stricken, so ist es etwas sehr wulstig unter dem Arm, fledermausmäßig. Also am Anfang einfach mehr Maschen abnehmen und danach nur alle 6 Reihen abnehmen.
Das aller- allerschönste zum Schluss, ich habe fast keine Fäden, die ich vernähen muss, genial!




Kommentare:

  1. Hihi, einfach geht bei Dir auch nicht, gell? Muss immer alles a bisserl anspruchsvoller sein, wir lieben ja die Herausforderung *grins*. Bin schon auf die fertige Jacke gespannt.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich toll wenn es gut weiter geht und du zufrieden bist,besonders wenn man was neues dazu lernt.Strick schön weiter.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen