28. November 2013

Glitzerherzen

Eine fiese Erkältung hat mich seit ca. zweieinhalb Wochen fest im Griff und will nicht wieder weichen. Daher ist es bereits einige Zeit her, dass ich am Brenner gesessen habe. Die Ergebnisse meiner letzten Brennersitzung hatte ich allerdings noch gar nicht gezeigt. Ich habe weitere Versuche unternommen mit der Herzpresse und musste feststellen, dass es mir so richtig viel Spaß macht, große Perlen mit Einblick zu gestalten. Daran werde ich mich auf jeden Fall weiterhin versuchen. Schade, dass man das glitzern so schlecht auf Fotos einfangen kann.

Silberblatt auf kobaltblau gewirbelt
Silberblatt und Triton auf kobaltblau
In den Glasperlenforen wird zur Zeit einiges über Hohlperlenaufsätze gesprochen. Das wollte ich auch einmal ausprobieren. Gefüllt wird dieser Flaschenstopfenaufsatz mit Fanösand und kleinen Bernsteinen.



Meine neue Kamera Lumix DMC-TZ41 macht selbst bei trübem Wetter und ohne Blitz solch gestochen scharfe Fotos, dass sogar feine Fusseln zu sehen sind. Darauf muss ich bei den nächsten Fotos unbedingt achten. Dies ist jetzt bereits die 3. neue Kamera, die ich ausprobiere, seitdem ich Perlen mache. Bisher bin ich sehr zufrieden und hoffe, wir haben ein langes gemeinsames Leben. Mit den anderen beiden bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen.

1 Kommentar:

  1. Liebe Isa,
    wunderschöne Herzen hast Du da gezaubert. Und der Hohlperlenringaufsatz ist Dir auch gut gelungen! Ist Deine neue Kamera eine Digital-Spiegelreflex? Ich bin nämlich auch am Überlegen, welche Kamera ich mir zulegen soll, weil ich mit meiner kleinen Kompaktkamera nicht so zufrieden bin.
    Ja, und unser eventueller Dänemark-Urlaub soll natürlich auch an der Küste sein. Ich möchte bloß zwischendurch auch mal in den so typischen dänischen Schöne-Sachen-Läden rumstöbern. Wo warst Du denn dieses Jahr in Urlaub in Dänemarkt? Wir würden dann eine Ferienwohnung suchen. Muss mich da noch näher informieren.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen