16. Dezember 2012

turbulente Vorweihnachtszeit

Sehr turbulent waren meine letzten Wochen. Nach dem letzten Weihnachtsmarkt, der leider ein großer Reinfall war, war mein heißgeliebtes Hündchen sehr sehr krank.
Nachdem jetzt alles gut überstanden ist, habe ich mir etwas gegönnt. Meine gute alte Privileg ist 26 Jahre alt und hat ihren Ruhestand verdient.
Tadaaaaa, mein neues Schätzchen.....

Nein, ich will jetzt nicht auch noch anfangen zu nähen. Jedenfall nicht wirklich. Aber ab und an kann ich eine Nähmaschine ganz gut gebrauchen.
Und da die Neue sehr viele schöne Funktionen hat wie z.B. Knöpfe annähen, quilten oder FadeninNadeleinfädeln, musste ich mich natürlich erst einmal mit ihr vertraut machen.
Mein erster Nähversuch wurden zwei Fadensammler.
Der eine ist schon weitergewandert zu meiner Freundin (vergessen Fotos zu machen).


Sehr praktisch, alles hat griffbereit Platz und wird an der Tischkante vor oder neben der Nähmaschine platziert.

Eine Patchworkdecke wollte ich schon immer gern nähen. Mit der Hand quilten kommt jedoch für mich überhaupt nicht in Frage. Ich hasse es mit Nadel und Faden mit der Hand zu nähen. Meine neue Nähmaschine hat eine Auswahl von 20 verschiedenen Quiltstichen und schafft auch dickere Lagen.
Daher habe ich begonnen, eine Patchworkdecke zu nähen.
Das Besondere daran ist vielleicht, dass ich keine Anleitung habe, sondern nach einem Foto nähe, das ich im Internet gefunden hatte. Ich benutze überwiegend meine Lieblingsstoffe, Bali Batikstoffe.


Und heute, nachdem ich zwei Wochen nicht am Brenner war, habe ich auch endlich mal wieder Perlen gedreht. Was dabei herausgekommen ist, darf ich erst morgen sehen und zeigen, da die Perlen noch über Nacht getempert werden für eine lange Haltbarkeit.


Kommentare:

  1. Liebe Isa,
    schade, dass der Markt nicht so erfolgreich war. Aber mit dem Quilt hast Du Dir ja einiges vorgenommen. Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt.
    Und auf Deine Perlen bin ich auch sehr gespannt.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margot,
    gerade heute habe ich an Dich gedacht und mich gefragt, wie Deine Märkte so gelaufen sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du viel um die Ohren hattest. Und manchmal muss man sich auch einfach mal etwas gönnen!

    Dir und Deiner Familie wünsche ich eine frohe und gesegnete Weihnacht!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margot,
    Wahnsinn, was Du für eine tolle Decke gezaubert hast, auch noch ohne Anleitung. Ich wünsche Dir viel Freude mit Deiner neuen Maschine. Bei uns ist zur Zeit viel los, große Vorbereitung für viele Besucher, auch nach den Feiertagen, so habe ich alle Hände voll zu tun. Daher schon jetzt meine guten Wünsche zu den Feiertagen, habt ein schönes Fest und lasst es Euch gut gehen.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen