5. Mai 2011

Vini ist eingezogen

Ruhig ist es in meinem Blog geworden, denn.......
am Freitag, dem 29.4. ist Vini bei uns eingezogen und ich bin schwer verliebt.
Die erste Zeit mit einem Welpen ist sehr, sehr schön und niedlich, aber erfordert auch Rücksichtnahme, Erziehungsarbeit (üben, üben, üben) und schlecht geschlafene Nächte. Den anderen halben Tag bin ich am beobachen, knutschen und knuddeln.
Und da ich meinen Daumen pflegen musste, habe ich um so mehr Fotos gemacht.
Vini ist eine kleine Quatschnudel und mit ihren 9 Wochen und grad mal 850 g ein echter Winzling. Sie ist sehr
selbstbewußt, neugierig, überhaupt nicht ängstlich und sowas von gelehrig. Nach grad mal 6 Tagen, seitdem sie bei uns ist, hört sie schon auf ihren Namen, und wenn ich "komm Vini" rufe, dann kommt sie angesaust wie der Blitz. Die meisten Geschäftchen erledigt sie schon im Garten, aber bei ca. 12 x am Tag müssen müssen bin ich natürlich immer hinter ihr her, um den richtigen Zeitpunkt abzupassen.
Ich freue mich sehr über das schöne Wetter, das perfekt ist, um einen Welpen aufzuziehen.


Erste Annäherungsversuche






1 Kommentar:

  1. Oh Mann! Das ist so ein süsses Knuddelbärchen!!! Ich finde es toll, dass die Welpenerziehung bei Euch so gut funktioniert. Ich glaube, wenn wir mal in Rente sind, dann legen wir uns auch ein Hundi zu.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen