22. März 2011

Viften Jacke ist fertig!

Hurra, gestern, am 21. März wurde meine Viften Jacke fertig und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Verbrauch: 250 g Isager Garn Alpaca 2 Farbe 201 und 250 g Spinni Farbe 0.

 Den ersten Strang hatte ich am 4.2. begonnen aufzuwickeln.

Viften (Fächer) heißt die Jacke nicht nur wegen ihrer Saumabschlüsse, sondern auch wegen des raffinierten Vorderteils.

 Es wurde nie langweilig beim stricken.

Diese Stelle zeigt die Schulterpartie, an der sich die Spitze der Raglanärmel mit dem Vorder-, Rücken- und Kragenteil zusammenfügt.

An diesem Foto wollte ich versuchen zu zeigen, weshalb die Anleitung für den Ärmel nicht korrekt war im Buch. Durch diese kleine Halbrundung links in der Armbeuge müsste der Raglan am Ärmel auf der linken Seite etwas höher werden als links. Hm, schwer zu beschreiben. Auf der rechten Seite des Ärmels beginnt die Abnahme für den Raglanärmel, sodass sich die Abnahme genau in das Rückenteil einfügt. Durch die kleine Halbrundung am Ende des Vorderteils beginnt die Abnahme der Schräge für den Raglan erst etwas höher.
Ich habe beim Ärmel auf der linken Seite etwas später mit der Abnahme für den Raglan begonnen.
Nachdem ich zweimal den Ärmel wieder aufribbeln musste, passte es dann.
Aber ein wenig ärgerlich finde ich es schon. Wofür kaufe ich mir ein Buch mit Anleitung? Oder liegts an mir?
Egal, dafür ist die Jacke jetzt total schön.




Hier sieht man sehr schön meine Kettmaschen (hervorgehobene Maschen). Genau nach Anleitung gestrickt.
Bei meiner 2. Viften Jacke werde ich diese Maschen anders stricken, so sieht es mir nicht ordentlich genug aus.


Und weil es so schön war, habe ich heute schon die 2. Viften Jacke angeschlagen aus der roten Kauni Wolle.

Kommentare:

  1. wunderschön geworden!

    Die Anleitung reizt mich auch, daß wäre eine schöne Jacke für meine Mutter.
    Die hat nämlich noch kiloweise selbstgesponnene feine Wolle liegen.

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ja ein Meisterwerk! Sieht ja saumäßig kompliziert aus. Kompliment!
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. was ist denn das für ein Traumteil, ich bin ja sowas von hin und weg. Echt ein Meisterwerk - Bine hat recht.

    Klar nehme ich Aufträge an - gerne als Tauschi. Sag was du haben möchtest und wie.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Komplimente :)

    Das Stricken war nicht so kompliziert (finde ich), weil Reihe für Reihe genau beschrieben ist im Japan Buch von Marianne Isager.
    LG
    Isa

    AntwortenLöschen